Blutmondzeit (Obscurity)

Fenris Ruf aus der Tiefe halt Die Erde bebt in Eisenwald Das Zweigestirn am Firmament Der Asen Tod - der Himmel brennt Begehrt das Fleisch der Wolfe reich Das Sonnenlicht und Mond zugleich Erhebt sich Hel und Managarm Das Ende naht - Leichenfleisch Fenris reisst - Fenris reisst Spritzt das Blut des Mondes weit Nimmt Sonnenlicht kommt Dunkelheit Als Baldar starb durch List und Zweig Kam Dämmerung - ins Asenreich Die Sonne strahlt im tiefen Rot Hel regiert mit ihr der Tod Erhebt sich Wolf und Dunkelheit Das Ende naht - Blutmondzeit Es scheint der Blutmond hell am Firmament Die Sonne stirbt das Wolfsgespann Bringt Dunkelheit - Blutmondzeit Heut steht die Welt vorm jüngsten Tag Asgards Atem ist verhaucht der Weltenbaum Dem Tod geweiht - Blutmondzeit Oh ihr Götter erhebt euch ein letztes Mal Kämpft mit uns zusammen bis in den Tod Heut steht die Welt vorm jüngsten Tag Asgards Atem ist verhaucht der Weltenbaum Dem Tod geweiht - Blutmondzeit Managarm labt sich am Fleisch Der toten Götter und Mensch zugleich Des Wolfes Heer ist aufgezogen Niemanden werden sie verschonen Asgards Mauern dem Boden gleich Hel gibt Geleit in ihr Totenreich Alte Götter einst gethront Es zieht nun auf der - Blutmond Es scheint der Blutmond hell am Firmament Die Sonne stirbt das Wolfsgespann Bringt Dunkelheit - Blutmondzeit Heut steht die Welt vorm jüngsten Tag Asgards Atem ist verhaucht der Weltenbaum Dem Tod geweiht - Blutmondzeit Oh ihr Götter erhebt euch ein letztes Mal Kämpft mit uns zusammen bis in den Tod Heut steht die Welt vorm jüngsten Tag Asgards Atem ist verhaucht der Welftenbaum Dem Tod geweiht - Blutmondzeit