Panzerfaust Tyr (Centhron)

Blut und Ehre nützen nichts Wenn Stahl das Fleisch zerreißt Walküren tragen mich Wenn bald mein Leib erbleicht Der Feind liegt auf den Knien Voll Blut und Todesangst Seine Taten sind verziehen Denn sein Fleisch hängt aus dem Wanst Alarm Schreit in die Nacht hinaus Alarm Tyr breitet seine Arme aus Alarm Ein Jesus-Holocaust Alarm Siegreich schallt die Panzerfaust Wenn wir ins Jenseits gleiten Gerüstet für die Schlacht Auf Blut und Eingeweiden Stürmen wir durch schwarze Nacht