Sein...Zeit...Ende (Centhron)

Papa Papa Die Flag raubt meinen Schlaf Dein Ausdruck fließt aus dem Gesicht Mein Traum spuckt spöttisch in den Sand Alles lacht, ein Spiegel bricht Tausendfach den Tod gespiegelt Die Zunge kotzt das letzte Blut Niemand der dein beten hörte Als die Wucht dein Sein zerschlug Ich werde wiederkehren Den Mond noch einmal sterben sehn Meinen Hass den Welten schenken Jenen Weg zu Ende gehn So singt die Zeit das Sein zu Tode Und legt sich auf Unendlichkeit Dort wartet sie auf schwaches Fleisch Wundert sich über ihre Wertigkeit Ich werde wiederkehren Den Mond noch einmal sterben sehn Meinen Hass den Welten schenken Jenen Weg zu Ende gehn Papa Ich werde wiederkehren Jenen Weg zu Ende gehn