Auge (KC Rebell)

Ich wollte grade bleiben auf meinem Weg hier raus Jetzt, wo ich fast am Ziel bin, merk ich: Es geht nicht auf Wenn das 'ne Prüfung ist: Ich nehm's in Kauf Ich seh wie diese Menschen Hass kriegen, nur durch den Mercedes-Sound Mein Plan war's irgendwann hier raus zu schaffen Jetzt wollen sie Auge machen, auf dem Weg zu 100.000 Platten Zehn Millionen Klicks und die Probleme beginnen jetzt Ignorieren ist der Weg, raus aus diesem Spinnennetz Es sind die eigenen Komplexe, die sie scharf machen So, als hätt' ich Mord begang', Erfolg war meine Tatwaffe Gnadenlos, allesamt nur schadenfroh Doch stehen diese Menschen ganz alleine vor mir war das alles gar nicht so Ich behalte den Fokus und lass mich nicht mehr bremsen Die Macht in meinen Händen, in der Stadt eine Legende Rebell solang ich kämpfe, auch wenn sie mich zutiefst hassen Wollt es nur ans Ziel schaffen und meine Musik machen Jetzt wollen sie glücklich werden durch meine Vernichtung Verhasst in jede Richtung, geblendet von der Missgunst Schreibe mit Feuer und hab deshalb an der Hand Verbrennung' Redet was ihr wollt, euer Neid ist meine Anerkennung Wenn ihr mich kämpfen seht, betet, dass ich falle Und wenn ich bis zum Ende steh, betet, dass ich falle Rebellizzy Nummer Eins, betet, dass ich falle Für euch bleib ich unerreicht, betet, dass ich falle Mit jedem Kippenzug denke ich an alte Träume Jede Glut, die ich wegasche, sind falsche Freunde Yeah, ich mach mich frei auf meinem Weg Und entferne mich von jeglicher Negativität Riech den Neid in der Luft, dir bleibt nur noch Frust Weil sich auf der weiten Welt kein Schwein für dich juckt Ich bin oben angekommen und das bereit dir Druck Doch in Wahrheit macht dich dein eigenes Leid nur kaputt, Bruder Deine Denkweise, guck, sie macht voll keinen Sinn Du kriegst das Kotzen, wenn du hörst, dass ich erfolgreich bin Jetzt ist es offiziell, KC ist der Überflieger Je höher ich komme, fällst du in deiner Psyche tiefer Seitdem ich auf der Zwei war, seh ich so viel Neid Ungerechtigkeit macht sich breit auf dem Weg zur Eins Wenn Blicke töten könnten, würd' ich jetzt im Grab liegen Sie würden gerne den Plan schmieden und scharf schießen Sie wollen dich runterreißen, von der Karriereleiter Wegbegleiter, die sich wünschen, dass du in dei'm Leben scheiterst Was willst du machen, wenn sich Neid in deiner Gegend breit macht? Ich bet für alle meine Feinde an jedem Freitag Du bist besessen, in dein' Träumen siehst du mich verrecken Doch ich bin Rebell, ich bin hart, ich bin nicht zu brechen Und wenn es sein muss, schieß' ich mit der Smith & Wesson Ich fick den Richter, weil nur Gott richtet, und das dürft ihr nicht vergessen Wenn ihr mich kämpfen seht, betet, dass ich falle Und wenn ich bis zum Ende steh, betet, dass ich falle Rebellizzy Nummer Eins, betet, dass ich falle Für euch bleib ich unerreicht, betet, dass ich falle Mit jedem Kippenzug denke ich an alte Träume Jede Glut, die ich wegasche, sind falsche Freunde Yeah, ich mach mich frei auf meinem Weg Und entferne mich von jeglicher Negativität