Katharina Die Kleine (Vicky Leandros)

In Sibirien wo der Wind der Taiga singt war die Hochzeitsnacht. Katahrina war ein zartes Täubchen Igor war ein wilder Stier Jeder dachte oh das schwache Weibchen er macht bald ein Wrack aus ihr. Aber schon nach ein paar wochen Ehe sah die Welt ganz anders aus. Er lag bleich und müde hinterm Ofen sie sprang trällernd durch das Haus. Katharina die Kleine das war eine so toll wie keine. Katharina die kleine in der Liebe war sie wirklich groß. Igor wärmt im Wirtshaus sich beim Wodka draußen fror es unentwegt. Als er früh am Morgen endlich heimkam war sein Platz im Bett belegt. Als er schrie: Verflucht was macht der Kerl hier ? Rief sie: Schatz sei nicht verhärmt du hast glück ich wäre glatt erfroren hätte er mich nicht gewärmt. Katharina die Kleine das war eine so toll wie keine. Katharina die kleine in der Liebe war sie wirklich groß. Igor mußte unter die Soldaten hatte er auch wenig Lust. Nach drei Jahren sah er sein Weib wieder mit Klein-Igor an der Brust. als er schrie: niemals bin ich der Vater hat sie zärtlich nur gelacht. Keine Sorge Schatz als ich ihn machte hab' ich nur an dich gedacht. Katharina die Kleine das war eine so toll wie keine. Katharina die kleine in der Liebe war sie wirklich groß.